0176 32 53 93 22

Veranstaltungen

So, 28.08.

Hier & dort
13:00

“SOLI - MARKT” (früher Floh- und Trödelmarkt) im freiLand 2016

Ausstellung, Festival, Party

Das soziokulturelle Zentrum “freiLand” lädt  zum familienfreundlichen und gemütlichen Markttreiben in die Friedrich-Engels-Straße 22 ein (neben der MAZ, nur 6 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnho

Das soziokulturelle Zentrum “freiLand” lädt  zum familienfreundlichen und gemütlichen Markttreiben in die Friedrich-Engels-Straße 22 ein (neben der MAZ, nur 6 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof).

Bis Ende September könnt Ihr euch regelmäßig bei kleinen Speisen, Kuchen, Kaffee, Tee und anderen Getränken im freiLand treffen. In einer Atmosphäre wie bei einem “Familienfest” oder einem “Tag der offenen Tür” bieten unsere Marktstände viele bunte Sachen an. Die Erlöse werden für unterschiedliche “gute Zwecke” eingenommen. Darüber entscheidet jeder Stand für sich selbst. Auch reine Info-Stände sind gerne gesehen. Du möchtest einen Stand betreuen, etwas anbieten, etwas “Gutes tun”, für Dein Projekt Spenden sammeln? Dann melde Dich bis spätestens drei Tage vor dem “Solidarischen Markt” per Mail unter markt@freiland-potsdam.de an und fordere vorher eine Info an. Kinder können ihre eigenen(!) Sachen gerne kostenfrei auf einer Decke anbieten. Kommerzielle Stand-Betreiber (Gewerbe) sind nicht erwünscht, dies entspricht nicht dem Charakter der Veranstaltung. 

Es sind nur wenige Auto-Parkplätze vorhanden, kommt mit Fahrrad oder dem ÖPNV, schont die Umwelt!

 

Jeden letzten Sonntag im Monat (von 13 Uhr - 17 Uhr) im freiLand

Termine 2016:  24. April , 29. Mai , 26. Juni, 31. Juli, 28. August, 25. September

 

 

 

Di, 30.08.

Haus 1
18:15

experimental jam

Workshop

abends, unter uns, experimental, sounds, closed windows, no drums

F. Helbig lädt ein ins Klang-Labor

 

nur nach Absprache ... und Infos bei F. Helbig

abends, unter uns, experimental, sounds, closed windows, no drums

F. Helbig lädt ein ins Klang-Labor

 

nur nach Absprache ... und Infos bei F. Helbig

Mi, 31.08.

Haus 1
19:00

Aktzeichnen

Kurs

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerisch

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerische Klumbatsch

Schaus dir an!

Mo, 05.09.

Café (Haus 2)
19:00

Die bürgerliche Mitte der Gesellschaft und rechtes Gedankengut. Die AfD und der rechte Rand im Konsens

Infoveranstaltung

Vortrag mit Diskussion.

Am Montag, den 05.09.2016 im hausZwei / freiLand Potsdam um 19.00 Uhr

 

Es spricht Andreas Kemper, Publizist und Soziologe. Doktorand an der Uni Münster

Vortrag mit Diskussion.

Am Montag, den 05.09.2016 im hausZwei / freiLand Potsdam um 19.00 Uhr

 

Es spricht Andreas Kemper, Publizist und Soziologe. Doktorand an der Uni Münster, engagiert er sich u.a. in der profeministischen Männerbewegung und gegen die wieder stark aufgelebten Auffassungen der Eugenetik in Auseinandersetzung z.b. mit Westerwelle vor einigen Jahren.

 

Zu seinen jüngeren Veröffentlichungen gehören z.B. "Sarrazins Correctness - Ideologie und Tradition der Menschen- und Bevölkerungskorrekturen."; "Keimzelle der Nation 1 - Familien- und geschlechter- politische Positionen der AfD - eine Expertise."; Keimzelle der Nation 2 - Wie sich in Europa Parteien und Bewegungen für Konservative Familienwerte, gegen Toleranz und Vielfalt und gegen eine progressive Geschlechterpolitik redikalisiern."; "...Die neurotische Phase überwinden, in der wir uns seit siebzig Jahren befinden - Zur Differenz von Konservatismus und Faschismus am Beispiel der `Historischen Mission` - Björn Höckes AfD als Expertise zur Ideologie Björn Höckes."

 

Eröffnungsveranstaltung der Akademie zur antifa. Bildung (AzaB) bei der Fritz-Teppich-Bibliothek im freiLand Potsdam - mit freundlicher Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

 

Di, 06.09.

Haus 1
18:15

experimental jam

Workshop

abends, unter uns, experimental, sounds, closed windows, no drums

F. Helbig lädt ein ins Klang-Labor

 

nur nach Absprache ... und Infos bei F. Helbig

abends, unter uns, experimental, sounds, closed windows, no drums

F. Helbig lädt ein ins Klang-Labor

 

nur nach Absprache ... und Infos bei F. Helbig

Mi, 07.09.

Haus 1
19:00

Aktzeichnen

Kurs

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerisch

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerische Klumbatsch

Schaus dir an!

Fr, 09.09.

Haus 1
16:00

mein...offenes Atelier

Kurs, Workshop

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte u

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte und Bildideen umzusetzen.

Komm dazu,
sei Subjekt,
sei KreatorIn!


Weitere Termine: ab September jede Woche freitags, 16 Uhr

mit der Bitte um Voranmeldung und Terminabsprache unter: cosmos.wennesz@web.de

im Haus 1 / Friedrich Ebertstr. 22
Einzeltermin 10 Euro (5 Euro erm. /  Siedler 2 Euro)

neu! MonatsPEG: 28 Euro

Das erwartet mich im Laboratorium/Haus1:

- Begleitung und Beratung durch Künstler, Experten und Kunstpädagogen

- Selbstausdruck in künstlerischer Atmosphäre

- Gegenseitige Resonanz und Unterstützung

 Die Erarbeitung einer Bewerbungsmappen für das Studium wird in diesem Format empfohlen. (Erfogsquote bisher 75%)

es grüßt und freut sich Heiko W. , Gregor B. und Daniel F.

Café (Haus 2)
20:00

Vaudeville Nights! mit mueller-mueckenheimer

Konzert

Potsdams Starorchester alternativer Tanzmusik präsentiert mit leidenschaftlicher Improvisationsfreude und Ausgelassenheit ihre Lieblingsmusik. Neben Klassikern der Musikgeschichte streut mueller-mu

Potsdams Starorchester alternativer Tanzmusik präsentiert mit leidenschaftlicher Improvisationsfreude und Ausgelassenheit ihre Lieblingsmusik. Neben Klassikern der Musikgeschichte streut mueller-mueckenheimer immer wieder Perlen ihres eigenen kompositorischen Schaffens. An Gypsy-Swing wird es ebenso wenig fehlen, wie an Klezmer oder Latin. Getreu dem Motto: "Wenn eines auf der Welt kein Jazz ist, dann jawohl Pilze!" (M. Goldt).

www.mueller-mueckenheimer.de

Lilia Antico /// Schlagwerk & Gesang

Volkmar Große /// Kontrabass

Thorsten Müller /// Klarinetten

Olaf Mücke /// Gitarre & Gesang

Mit diesem Konzert starten wir unsere neue Reihe Vaudeville Nights! Für Alle Liebhaber der Lebensfreude, für Alle die das Verlangen nach einem "echt gelungenen Abend" noch spüren und sich nach hübscher Gesellschaft sehnen. Beste Unterhaltung unter dem Preis einer Berlin-Fahrt Hin und zurück! Vielleicht gibts auch Schnittchen. Bleibt gespannt. 

Eintritt: 5 Euro

dank der freundlichen Unterstüzung der Landeshauptstadt Potsdam

 

Di, 13.09.

Haus 1
18:15

experimental jam

Workshop

abends, unter uns, experimental, sounds, closed windows, no drums

F. Helbig lädt ein ins Klang-Labor

 

nur nach Absprache ... und Infos bei F. Helbig

abends, unter uns, experimental, sounds, closed windows, no drums

F. Helbig lädt ein ins Klang-Labor

 

nur nach Absprache ... und Infos bei F. Helbig

Mi, 14.09.

Haus 1
19:00

Aktzeichnen

Kurs

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerisch

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerische Klumbatsch

Schaus dir an!

Fr, 16.09.

Haus 1
16:00

mein...offenes Atelier

Kurs, Workshop

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte u

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte und Bildideen umzusetzen.

Komm dazu,
sei Subjekt,
sei KreatorIn!


Weitere Termine: ab September jede Woche freitags, 16 Uhr

mit der Bitte um Voranmeldung und Terminabsprache unter: cosmos.wennesz@web.de

im Haus 1 / Friedrich Ebertstr. 22
Einzeltermin 10 Euro (5 Euro erm. /  Siedler 2 Euro)

neu! MonatsPEG: 28 Euro

Das erwartet mich im Laboratorium/Haus1:

- Begleitung und Beratung durch Künstler, Experten und Kunstpädagogen

- Selbstausdruck in künstlerischer Atmosphäre

- Gegenseitige Resonanz und Unterstützung

 Die Erarbeitung einer Bewerbungsmappen für das Studium wird in diesem Format empfohlen. (Erfogsquote bisher 75%)

es grüßt und freut sich Heiko W. , Gregor B. und Daniel F.

Mi, 21.09.

Haus 1
19:00

Aktzeichnen

Kurs

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerisch

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerische Klumbatsch

Schaus dir an!

Do, 22.09.

Café (Haus 2)
19:00

REDE MIT! Bedingungsloses Grundeinkommen – neoliberal oder emanzipatorisch?

Infoveranstaltung

Vortrag und Diskussion mit Elisabeth Voß (Publizistin und Betriebswirtin)

Was unterscheidet die verschiedenen Konzepte für ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE)? Wem nützen sie und was kö

Vortrag und Diskussion mit Elisabeth Voß (Publizistin und Betriebswirtin)

Was unterscheidet die verschiedenen Konzepte für ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE)? Wem nützen sie und was können Fallstricke sein? Kann ein BGE einen Beitrag leisten zur notwendigen gesellschaftlichen Transformation? Welche Erfahrungen gibt es damit? Und wie könnte ein BGE emanzipatorisch, geschlechtergerecht und ökologisch tragfähig ausgestaltet werden?

Im Herbst 2015 erschien von Elisabeth Voß im AG SPAK Verlag der „Wegweiser Solidarische Ökonomie ¡Anders Wirtschaften ist möglich!“ in einer 2. aktualisierten und wesentlich erweiterten Auflage: www.voss.solioeko.de Im Dezember 2014 veröffentlichte sie beim Netzwerk Grundeinkommen den Beitrag „Neoliberal oder emanzipatorisch? Bedingungsloses Grundeinkommen als Bestandteil solidarischer Ökonomie“: https://www.grundeinkommen.de/13/12/2014/neoliberal-oder-emanzipatorisch-bedingungsloses-grundeinkommen-als-bestandteil-solidarischer-oekonomie.html

Fr, 23.09.

Haus 1
16:00

mein...offenes Atelier

Kurs, Workshop

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte u

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte und Bildideen umzusetzen.

Komm dazu,
sei Subjekt,
sei KreatorIn!


Weitere Termine: ab September jede Woche freitags, 16 Uhr

mit der Bitte um Voranmeldung und Terminabsprache unter: cosmos.wennesz@web.de

im Haus 1 / Friedrich Ebertstr. 22
Einzeltermin 10 Euro (5 Euro erm. /  Siedler 2 Euro)

neu! MonatsPEG: 28 Euro

Das erwartet mich im Laboratorium/Haus1:

- Begleitung und Beratung durch Künstler, Experten und Kunstpädagogen

- Selbstausdruck in künstlerischer Atmosphäre

- Gegenseitige Resonanz und Unterstützung

 Die Erarbeitung einer Bewerbungsmappen für das Studium wird in diesem Format empfohlen. (Erfogsquote bisher 75%)

es grüßt und freut sich Heiko W. , Gregor B. und Daniel F.

Sa, 24.09.

Café (Haus 2)
20:00

Tanztee

Party

Der Tanztee wurde erfunden, um allen Liebhabern von Freude und Genuss das Tanzen wieder vor zwei Uhr nachts zu erlauben und Licht nur soweit zu dimmen, daß das Werfen verstohlener Blicke unter der

Der Tanztee wurde erfunden, um allen Liebhabern von Freude und Genuss das Tanzen wieder vor zwei Uhr nachts zu erlauben und Licht nur soweit zu dimmen, daß das Werfen verstohlener Blicke unter der funkelnden Diskokugel noch konditioniert werden kann.

An jedem letzen Samstag eines Monats gerät das Städtchen erneut in Aufregung. Dann heißt es wieder Hemden bügeln, die Manschetten suchen, Schuhe putzen, den Hut entstauben und schnell noch einen Termin bei der Coiffeuse des Vertrauens ergattern, nicht allein der Frisur wegen, sondern auch um up to date zu sein bezüglich der aktuellen Gossip und Gesellschaftstheorie. Es geht zum Tanztee!

Die Café-Crew setzt den “Tea for free” (auch mit Schuß) an, kühlt die gewohnt köstlichen Getränke und tüfftelt an Snacks und Mitternachtsüberraschungen. Der Kulturbeitrag bleibt mit vier Euro erschreckend gering. Da kann man ganz gelassen mal jemanden einladen. Bleibt mutig und sagt es ihr oder ihm.

An alle Fans und die, die es noch werden wollen: Wir freuen uns und laden herzlich ein zu den Editionen 2016 dieses bezaubernden Formates. Der “Tanztee” mit einer heißen und zuckersüßen Mischung von Djane Darjeeling, Dj Grümmelkandis and friends.

Damen die Türen zu öffnen, bleibt gestattet!

Liebes "Stadtmagazin-events": Dies ist eine geschlossene Veranstaltung

Stand: 15.02.2016

So, 25.09.

Hier & dort
13:00

“SOLI - MARKT” (früher Floh- und Trödelmarkt) im freiLand 2016

Ausstellung, Festival, Party

Das soziokulturelle Zentrum “freiLand” lädt  zum familienfreundlichen und gemütlichen Markttreiben in die Friedrich-Engels-Straße 22 ein (neben der MAZ, nur 6 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnho

Das soziokulturelle Zentrum “freiLand” lädt  zum familienfreundlichen und gemütlichen Markttreiben in die Friedrich-Engels-Straße 22 ein (neben der MAZ, nur 6 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof).

Bis Ende September könnt Ihr euch regelmäßig bei kleinen Speisen, Kuchen, Kaffee, Tee und anderen Getränken im freiLand treffen. In einer Atmosphäre wie bei einem “Familienfest” oder einem “Tag der offenen Tür” bieten unsere Marktstände viele bunte Sachen an. Die Erlöse werden für unterschiedliche “gute Zwecke” eingenommen. Darüber entscheidet jeder Stand für sich selbst. Auch reine Info-Stände sind gerne gesehen. Du möchtest einen Stand betreuen, etwas anbieten, etwas “Gutes tun”, für Dein Projekt Spenden sammeln? Dann melde Dich bis spätestens drei Tage vor dem “Solidarischen Markt” per Mail unter markt@freiland-potsdam.de an und fordere vorher eine Info an. Kinder können ihre eigenen(!) Sachen gerne kostenfrei auf einer Decke anbieten. Kommerzielle Stand-Betreiber (Gewerbe) sind nicht erwünscht, dies entspricht nicht dem Charakter der Veranstaltung. 

Es sind nur wenige Auto-Parkplätze vorhanden, kommt mit Fahrrad oder dem ÖPNV, schont die Umwelt!

 

Jeden letzten Sonntag im Monat (von 13 Uhr - 17 Uhr) im freiLand

Termine 2016:  24. April , 29. Mai , 26. Juni, 31. Juli, 28. August, 25. September

 

 

 

Mi, 28.09.

Haus 1
19:00

Aktzeichnen

Kurs

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerisch

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerische Klumbatsch

Schaus dir an!

Fr, 30.09.

Haus 1
16:00

mein...offenes Atelier

Kurs, Workshop

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte u

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte und Bildideen umzusetzen.

Komm dazu,
sei Subjekt,
sei KreatorIn!


Weitere Termine: ab September jede Woche freitags, 16 Uhr

mit der Bitte um Voranmeldung und Terminabsprache unter: cosmos.wennesz@web.de

im Haus 1 / Friedrich Ebertstr. 22
Einzeltermin 10 Euro (5 Euro erm. /  Siedler 2 Euro)

neu! MonatsPEG: 28 Euro

Das erwartet mich im Laboratorium/Haus1:

- Begleitung und Beratung durch Künstler, Experten und Kunstpädagogen

- Selbstausdruck in künstlerischer Atmosphäre

- Gegenseitige Resonanz und Unterstützung

 Die Erarbeitung einer Bewerbungsmappen für das Studium wird in diesem Format empfohlen. (Erfogsquote bisher 75%)

es grüßt und freut sich Heiko W. , Gregor B. und Daniel F.

Mi, 05.10.

Haus 1
19:00

Aktzeichnen

Kurs

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerisch

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerische Klumbatsch

Schaus dir an!

Fr, 07.10.

Haus 1
16:00

mein...offenes Atelier

Kurs, Workshop

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte u

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte und Bildideen umzusetzen.

Komm dazu,
sei Subjekt,
sei KreatorIn!


Weitere Termine: ab September jede Woche freitags, 16 Uhr

mit der Bitte um Voranmeldung und Terminabsprache unter: cosmos.wennesz@web.de

im Haus 1 / Friedrich Ebertstr. 22
Einzeltermin 10 Euro (5 Euro erm. /  Siedler 2 Euro)

neu! MonatsPEG: 28 Euro

Das erwartet mich im Laboratorium/Haus1:

- Begleitung und Beratung durch Künstler, Experten und Kunstpädagogen

- Selbstausdruck in künstlerischer Atmosphäre

- Gegenseitige Resonanz und Unterstützung

 Die Erarbeitung einer Bewerbungsmappen für das Studium wird in diesem Format empfohlen. (Erfogsquote bisher 75%)

es grüßt und freut sich Heiko W. , Gregor B. und Daniel F.

Mi, 12.10.

Haus 1
19:00

Aktzeichnen

Kurs

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerisch

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerische Klumbatsch

Schaus dir an!

Fr, 14.10.

Haus 1
16:00

mein...offenes Atelier

Kurs, Workshop

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte u

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte und Bildideen umzusetzen.

Komm dazu,
sei Subjekt,
sei KreatorIn!


Weitere Termine: ab September jede Woche freitags, 16 Uhr

mit der Bitte um Voranmeldung und Terminabsprache unter: cosmos.wennesz@web.de

im Haus 1 / Friedrich Ebertstr. 22
Einzeltermin 10 Euro (5 Euro erm. /  Siedler 2 Euro)

neu! MonatsPEG: 28 Euro

Das erwartet mich im Laboratorium/Haus1:

- Begleitung und Beratung durch Künstler, Experten und Kunstpädagogen

- Selbstausdruck in künstlerischer Atmosphäre

- Gegenseitige Resonanz und Unterstützung

 Die Erarbeitung einer Bewerbungsmappen für das Studium wird in diesem Format empfohlen. (Erfogsquote bisher 75%)

es grüßt und freut sich Heiko W. , Gregor B. und Daniel F.

Mi, 19.10.

Haus 1
19:00

Aktzeichnen

Kurs

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerisch

Wir zeichnen, malen, lernen sehen...den menschenkörper

Hier zeigt sich...Linie, Licht, Schatten, Struktur, Koerper, Raum, Ich, Du, ... der ganze bildnerische Klumbatsch

Schaus dir an!

Fr, 21.10.

Haus 1
16:00

mein...offenes Atelier

Kurs, Workshop

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte u

Das Format MOA (mein...offenes Atelier) ermoeglicht es allen Bildermachern und MacherInnen, einfach mit Ihren  kuenstlerischen Prozessen in Kontakt zu kommen und  eigene Projekte und Bildideen umzusetzen.

Komm dazu,
sei Subjekt,
sei KreatorIn!


Weitere Termine: ab September jede Woche freitags, 16 Uhr

mit der Bitte um Voranmeldung und Terminabsprache unter: cosmos.wennesz@web.de

im Haus 1 / Friedrich Ebertstr. 22
Einzeltermin 10 Euro (5 Euro erm. /  Siedler 2 Euro)

neu! MonatsPEG: 28 Euro

Das erwartet mich im Laboratorium/Haus1:

- Begleitung und Beratung durch Künstler, Experten und Kunstpädagogen

- Selbstausdruck in künstlerischer Atmosphäre

- Gegenseitige Resonanz und Unterstützung

 Die Erarbeitung einer Bewerbungsmappen für das Studium wird in diesem Format empfohlen. (Erfogsquote bisher 75%)

es grüßt und freut sich Heiko W. , Gregor B. und Daniel F.