0176 32 53 93 22

Veranstaltungen

Fr, 30.01.

Café (Haus 2)
10:00

Taverna hausZwei

Ausstellung

10h00-17h00 Snacks und Mittagstisch von 12-14hoo mit wechselnd warmen Gerichten. Quatschen und Planen. Treffen und Tratschen.

 

hausZwei ist offen für kleinere und größere Zusammenkün

10h00-17h00 Snacks und Mittagstisch von 12-14hoo mit wechselnd warmen Gerichten. Quatschen und Planen. Treffen und Tratschen.

 

hausZwei ist offen für kleinere und größere Zusammenkünfte. Der Kaffee ist gekocht, das Brot im Ofen, der Herd ist gezündet. Wir begleiten Euren Tag mit herzhafter und süßer Kulinarik. Natürlich hausgemacht, so gut und fair wie möglich, immer konsequenter!  

Kommt vorbei, beredet nahe und ferne Projekte, holt Euch Neuigkeiten ab und bringt welche mit, verschwendet Zeit, lest die letzten Seiten jenes Buches, was schon lange wieder ins Regal wollte oder plant einfach die Etappen der Revolution. Wir wünschen guten Appetit in in der Taverna hausZwei.

Spartacus
21:00

Jens Friebe / HEY SCENESTERS!

Konzert, Party

Am 30.01.2015 spielt der fabulöse Jens Friebe im Rahmen seiner aktuellen Tour im Spartacus. Wir freuen uns darauf und umrahmen das ganze mit unsere intelligenten Indieparty “HEY SCENESTERS!” - Indi

Am 30.01.2015 spielt der fabulöse Jens Friebe im Rahmen seiner aktuellen Tour im Spartacus. Wir freuen uns darauf und umrahmen das ganze mit unsere intelligenten Indieparty “HEY SCENESTERS!” - Indie mit Attitüde - Perlen der Tanzmusik & Rohdiamanten aus dem Diskodschungel.

 

Tourinfo - Jens Friebe - „Nackte Angst Zieh Dich An Wir Gehen Aus“:

Das lang erträumte fünfte FriebeAlbum „Nackte Angst Zieh Dich An Wir Gehen Aus“ ist – mit Hilfe des grandiosen Berliner “Staatsakt“-Labels - zur Welt gekommen. Es ist Friebes bisher ruhigstes, gleichzeitig unruhigstes, vor allem aber beunruhigendstes Album. Es geht um Enden,

das Ende der Welt („Warum Zählen Die Rückwärts, Mammi“), das Ende des Lebens („What Will Death Be Like“), das Ende des Tages („Schlaflied“), das Ende der revolutionären Perspektive („Hölle oder Hölle“) und das Ende einer Liebe, die noch nicht mal angefangen hat („Zahlen Zusammen Gehen Getrennt“), das alles aber nicht gruftig depressiv oder indiepoppig verheult vorgebracht, sondern mit schöpferischer Zerstörungswut und kandelaberflackernder Feierlichkeit. Friebe, der „klügste und schönste deutsche Pop-Hedonist“ (Joachim Hentschel) geht zurück zu seinen Wurzeln - Punk, Wave und Chansons - und zieht aus ihnen blühende Wundergewächse, wie das episch- euphorische Titelstück mit Scott-Walker-Würdigen Streichersätzen. Man darf gespannt sein, wie Friebe (laut gut informierten Kreisen ebenfalls gespannt) das alles live umsetzen will. Langweilig kann es auf keinen Fall werden, denn der dieses Jahr für sein Solo-Debut abgefeierte Chris Imler „die Coole Sau“(Berliner Stadtmagazin ‚Zitty’) ist auf jeden Fall dabei und verleiht der Show als Drum- und Sampler-Wizzard, sowie Looker Glanz und Fahrt. Der Rest vom Schützenfest steht noch nicht fest. Kommt, staunt und jault.

 

Date: 30.01.2015

Doors open: 21:00

VVK: 8,- €

Abendkasse: 10,- €

 

Die Tour wird präsentiert von: uMag, Intro, Missy Magazin & Byte.fm

www.jens-friebe.de

http://youtu.be/IC55prDOUvU

 

Ticket im Vorverkauf gibt’s hier:

http://gastspielreisen.tickets.de/de/events/5544-Jens_Friebe

Sa, 31.01.

Café (Haus 2)
20:00

Tanztee

Party

Der Tanztee wurde erfunden, um allen Liebhabern von Freude und Genuss das Tanzen wieder vor zwei Uhr nachts zu erlauben und Licht nur soweit zu dimmen, daß das Werfen verstohlener Blicke unter der

Der Tanztee wurde erfunden, um allen Liebhabern von Freude und Genuss das Tanzen wieder vor zwei Uhr nachts zu erlauben und Licht nur soweit zu dimmen, daß das Werfen verstohlener Blicke unter der funkelnden Diskokugel noch konditioniert werden kann.

An jedem letzen Samstag eines Monats gerät das Städtchen erneut in Aufregung. Dann heißt es wieder Hemden bügeln, die Manschetten suchen, Schuhe putzen, den Hut entstauben und schnell noch einen Termin bei der Coiffeuse des Vertrauens ergattern, nicht allein der Frisur wegen, sondern auch um up to date zu sein bezüglich der aktuellen Gossip und Gesellschaftstheorie. Es geht zum Tanztee!

Die Café-Crew setzt den “Tea for free” (auch mit Schuß) an, kühlt die gewohnt köstlichen Getränke und tüfftelt an Snacks und Mitternachtsüberraschungen. Der Kulturbeitrag bleibt erschreckend gering. Da kann man ganz gelassen mal jemanden einladen. Bleibt mutig und sagt es ihr oder ihm.

An alle Fans und die, die es noch werden wollen: Wir freuen uns und laden herzlich ein zu den Editionen 2014 dieses bezaubernden Formates. Der “Tanztee” mit einer heißen und zuckersüßen Mischung von Djane Darjeeling, Dj Grümmelkandis and friends.

Damen die Türen zu öffnen, bleibt gestattet!

Spartacus
23:00

Wer hören will muss fühlen

Party

Zur ersten Whwmf in 2015 feiern wir uns selbst und für unser Wohnzimmer!!!
 

Die Basskuschler an diesen Abend:
 

Münch
Wagner Luuv
Rapante
Ronny Rough
Ke

Zur ersten Whwmf in 2015 feiern wir uns selbst und für unser Wohnzimmer!!!
 

Die Basskuschler an diesen Abend:
 

Münch
Wagner Luuv
Rapante
Ronny Rough
Keen
I)cea & Nectra
Neels (Live-Beatboxing)
 

Visuelle Unterhaltung kommt von Kroken.
 

Los geht der Budenzauber wie gewohnt um 23 Uhr
und wir freuen uns sonnigst auf Euch! :)

Di, 03.02.

Café (Haus 2)
10:00

Taverna hausZwei

Ausstellung

10h00-17h00 Snacks und Mittagstisch von 12-14hoo mit wechselnd warmen Gerichten. Quatschen und Planen. Treffen und Tratschen.

 

hausZwei ist offen für kleinere und größere Zusammenkün

10h00-17h00 Snacks und Mittagstisch von 12-14hoo mit wechselnd warmen Gerichten. Quatschen und Planen. Treffen und Tratschen.

 

hausZwei ist offen für kleinere und größere Zusammenkünfte. Der Kaffee ist gekocht, das Brot im Ofen, der Herd ist gezündet. Wir begleiten Euren Tag mit herzhafter und süßer Kulinarik. Natürlich hausgemacht, so gut und fair wie möglich, immer konsequenter!  

Kommt vorbei, beredet nahe und ferne Projekte, holt Euch Neuigkeiten ab und bringt welche mit, verschwendet Zeit, lest die letzten Seiten jenes Buches, was schon lange wieder ins Regal wollte oder plant einfach die Etappen der Revolution. Wir wünschen guten Appetit in in der Taverna hausZwei.

Mi, 04.02.

Café (Haus 2)
10:00

Taverna hausZwei

Ausstellung

10h00-17h00 Snacks und Mittagstisch von 12-14hoo mit wechselnd warmen Gerichten. Quatschen und Planen. Treffen und Tratschen.

 

hausZwei ist offen für kleinere und größere Zusammenkün

10h00-17h00 Snacks und Mittagstisch von 12-14hoo mit wechselnd warmen Gerichten. Quatschen und Planen. Treffen und Tratschen.

 

hausZwei ist offen für kleinere und größere Zusammenkünfte. Der Kaffee ist gekocht, das Brot im Ofen, der Herd ist gezündet. Wir begleiten Euren Tag mit herzhafter und süßer Kulinarik. Natürlich hausgemacht, so gut und fair wie möglich, immer konsequenter!  

Kommt vorbei, beredet nahe und ferne Projekte, holt Euch Neuigkeiten ab und bringt welche mit, verschwendet Zeit, lest die letzten Seiten jenes Buches, was schon lange wieder ins Regal wollte oder plant einfach die Etappen der Revolution. Wir wünschen guten Appetit in in der Taverna hausZwei.

Hier & dort
18:00

monatliches freiLand Plenum

Infoveranstaltung

Das freiland-Plenum ist unser oberste Entscheidungs- und Organisationsplattform. Hier treffen sich alle fL.NutzerInnen einmal im Monat und besprechen alle aktuellen, für unsere Gemeinschaft relevan

Das freiland-Plenum ist unser oberste Entscheidungs- und Organisationsplattform. Hier treffen sich alle fL.NutzerInnen einmal im Monat und besprechen alle aktuellen, für unsere Gemeinschaft relevanten Fragen. Falls Du an der Mitarbeit im fL interessiert bist, eine Frage an uns hast oder eine Veranstaltung bei uns organisieren möchtest, kannst Du dies gerne beim Plenum vorstellen. Wir bitte Dich allerdings Dein Anliegen im Vorfeld kurz zu formulieren und an office@freiland-potsdam.de zu schicken.

 

Termine fL-Plenum: jeweils der erste Mittwoch oder erste Donnerstag im Monat im Wechsel

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Ort je nach Belegungsplan: Gemeinschaftsküche (Haus1), gr. Seminarraum (Haus1) oder Café hauszwei

Spartacus
19:00

PotShow

Lesung

Mit Maik Martschinkowsky, Marc-Uwe Kling und Sebastian Lehmann und Gästen.

Mit Maik Martschinkowsky, Marc-Uwe Kling und Sebastian Lehmann und Gästen.

Do, 05.02.

Café (Haus 2)
10:00

Taverna hausZwei

Ausstellung

10h00-17h00 Snacks und Mittagstisch von 12-14hoo mit wechselnd warmen Gerichten. Quatschen und Planen. Treffen und Tratschen.

 

hausZwei ist offen für kleinere und größere Zusammenkün

10h00-17h00 Snacks und Mittagstisch von 12-14hoo mit wechselnd warmen Gerichten. Quatschen und Planen. Treffen und Tratschen.

 

hausZwei ist offen für kleinere und größere Zusammenkünfte. Der Kaffee ist gekocht, das Brot im Ofen, der Herd ist gezündet. Wir begleiten Euren Tag mit herzhafter und süßer Kulinarik. Natürlich hausgemacht, so gut und fair wie möglich, immer konsequenter!  

Kommt vorbei, beredet nahe und ferne Projekte, holt Euch Neuigkeiten ab und bringt welche mit, verschwendet Zeit, lest die letzten Seiten jenes Buches, was schon lange wieder ins Regal wollte oder plant einfach die Etappen der Revolution. Wir wünschen guten Appetit in in der Taverna hausZwei.

Fr, 06.02.

Spartacus
23:00

Sa, 07.02.

Spartacus
21:00

Hochschulenwinterfest 2015: Keine Angst, is nur Gentrifizierung

Party

Nach dem großartigen Konzert im letzten Jahr laden wir euch auch in diesem Jahr herzlich zu unserem Hochschulenwinterfest ein. Diesmal werden wir uns besonders mit dem Thema Gentrifizierung auseina

Nach dem großartigen Konzert im letzten Jahr laden wir euch auch in diesem Jahr herzlich zu unserem Hochschulenwinterfest ein. Diesmal werden wir uns besonders mit dem Thema Gentrifizierung auseinandersetzen. Es geht um den aktiven Einsatz von Menschen für das „Recht auf Stadt“. Dieses Recht wird nicht erteilt, es gehört allen – unabhängig von sozialer oder nationaler Zugehörigkeit. Wenn wir uns das Recht auf Stadt nehmen, verändert sich nicht nur die Stadt: Es verändern sich unsere Bezugspunkte, Beziehungen und Begegnungen.
 

In Potsdam hat jedoch nur ein kleiner Teil der Bevölkerung einen ernsthaften Einfluss auf die Stadtentwicklung. Bündnisse wie „Mitteschön!“, die sich prinzipiell eher aus der reicheren Schicht rekrutieren, dominierten in den letzten Jahren das Bild der Stadt. Dagegen werden selbstverwaltete Kulturprojekte und sozialer Wohnungsbau gar nicht mehr gefördert. Wir möchten dieser Entwicklung etwas entgegensetzen. Entsprechend erwarten euch neben einem großartigen Konzert auch ein paar spannende Redebeiträge und Vorträge.
 

Live auf der Bühne sind diesmal:
 

Bathtub Theory (Indie Pop/ Berlin)
 

Bathtub Theory kombinieren eingängige Riffs mit verträumten Melodien und Punk Rock Beats.Dabei überraschen sie ihre Zuhörer mit immer neuen Mischungen und Interpretationen. Ihre so kreierten Songs erzählen Geschichten, produzieren Bilder, erwecken Emotionen. Das lässt niemanden unberührt. Ohrwürmer entstehen, um sich direkt auf Körper und Beine zu übertragen.
 

Anne (Schlagzeug & Gesang), Britta (Bass & Gesang) und Clotilde (Gitarre & Hauptgesang) stammen aus Berlin und Paris. Alle drei spielten früher bereits in anderen Bands. Ihre unterschiedlichen Wurzeln sind die Inspirationsquelle ihrer Musik.
 

Der Name Bathtub Theory ergab sich, als sie im Herbst 2011 auf einer Party Rum trinkend in der Badewanne saßen. Erst kurz zuvor hatte sich das Trio durch gemeinsame Freunde kennengelernt.
 

https://www.youtube.com/watch?v=v2I7TRfOxss
 

Schmachwanderunk (Deutschpunk/ Potsdam)
 

Auch in diesem Jahr beehren uns wieder die freundlichen Menschen von Schmachwanderunk. Schmachwanderunk spielen schnelle Tanzmusik mit Gesang. Ähnlichkeiten zur schnellen Tanzmusik mit Gesang von Ute Freudenberg oder Paul Anker sind nur bedingt vorhanden. Man könnte behaupten, Schmachwanderunk hätten einen ganz eigenen Stil der schnellen Tanzmusik mit Gesang kreiert, das wäre jedoch eine glatte Lüge, da Schmachwanderunk sich von Anfang an, stark an der nicht ganz so schnellen Tanzmusik mit Gebrüll, von Bands wie Fäkalientärror oder Orang Utan Klaus aus Borkheide orientierten. Man könnte gar von einer Mischform aus schneller Tanzmusik mit Gesang und nicht ganz so schneller Tanzmusik mit Gebrüll sprechen.
 

https://www.youtube.com/watch?v=GlbUY3HLiS0
 

Neonschwarz (Hip-Hop/ Hamburg)
 

Neonschwarz wie ne Kieznacht!
NEONSCHWARZ ist das gemeinsame Projekt von Johnny Mauser, Marie Curry, DJ Spion Y und Captain Gips – alle für sich talentierte Artists, Rapper, DJs und Sprüher, vereinen sie in Kombination 70 Jahre Hip Hop Geschichte. Eine Supergroup, die ihresgleichen sucht. 2010 landeten sie mit „On a Journey“ ihren ersten fetten Hit – der Song verbreitete sich komplett ohne Promo, allein über ein funky Video auf YouTube und wurde zum ultimativen Sommersong. Dann ging es auf Tour. Von Kiel bis Bern kennen die Vier wohl jedes autonome Jugendzentrum von innen, haben in Clubs, vor Clubs und sogar auf Clubs gespielt, in Hangars und Zelten alles weggeburnt und als Vorband von ein paar Superstars für Begeisterung gesorgt. NEONSCHWARZ ist nicht nur für positive, hedonistische und lebensbejahende Videos gekannt, sondern bringt dieses Gefühl auch auf die Bühne. Live präsentiert sich die Kombo als bretternde Rasselbande mit Ausflugsmeise irgendwo zwischen durchdrehen und Dauerurlaub. Da ist true love, basierend auf einer Liebesgeschichte, die nicht in einem Roman spielt, sondern in der Hamburger Zecken-Szene. Vier Haudegen mit Herz und Hirn, die mit Vorliebe linke Haken verteilen und Rap aus Hamburg wieder nach vorne bringen. Acht Fäuste für ein Hip Hop Hallelujah!
 

https://www.youtube.com/watch?v=sjeAD6C_lzI
 

Anschließend gibts von Dj KaiKani bei der Aftershowparty fett was auf die Ohren.
 

Doors: 21.00 Uhr
Beginn: 22.00 Uhr

 

Mit freundlicher Unterstützung von:
 

Spartacus Potsdam
Studentenwerk Potsdam
nil StudentInnenkeller

Sa, 14.02.

Café (Haus 2)
20:00

ZINNSCHAUER & TIGERYOUTH

Konzert

ZINNSCHAUER (Hamburg)

Zinnschauer ist ein Projekt zwischen Pop, Screamo und Theater. Was auf den ersten Blick wie ein Singer-/Songwriter aussieht, ist eigen

ZINNSCHAUER (Hamburg)

Zinnschauer ist ein Projekt zwischen Pop, Screamo und Theater. Was auf den ersten Blick wie ein Singer-/Songwriter aussieht, ist eigentlich mehr. Die Liedstrukturen sind komplex und folgen keiner klassischen Pop-Struktur, sondern erzählen eine zusammenhängende Geschichte und sind als emotionaler Prozess schlüssig. Zinnschauer liest, spricht, singt und schreit. Zwei Menschen schreien aus dem Off und manipulieren den Ton und das Licht. Zwischen Passagen, in denen dunkel und neblig nur auf der Bühne neben das Mikrofon gesungen wird und welchen, wo Stroboskop-Geflacker und Geschrei aus allen Richtungen kommt lässt sich Zinnschauer verorten.

“Wer es schafft, ohne große Promo und Brimborium derart nachhaltig zu faszinieren und zu berühren, bei dem muss man einfach nochmal nachhaken.”

Nillson Magazin

Homepage | Facebook | Video “Ich bin deine wachsenden Arme” | Video “Tau”

 

TIGERYOUTH (Halle)

Tigeryouth ist eine Art musikalischer Weckruf für alle, die dem Leben mehr als Hinnehmen und vor-sich-hin-rotten abgewinnen möchten. Hier trifft Freiheitsdrang auf Leidenschaft und ganz viel Gefühl. Das Ergebnis: Akustikpunk.  Tigeryouth ist gleichermaßen was für die Schmuseecke, Schunkelparty und Großdemonstration. Hier wird gesungen, gesprochen, teilweise geschrien und immer wieder Spannung aufgebaut. Mit dieser Vielseitigkeit reißt Tigeryouth die Hörerschaft an sich.

“Ob über Fernweh, das Verweigern der Disko oder verworfene Zukunftspläne – Tigeryouth trägt sein Herz stets auf der Zunge und schmettert voller Leidenschaft, was ihm wichtig und dringlich erscheint.”

intro.de

Homepage | Video “Fernweh II” | Video “Rio”

 

SUPPORT: NO SURPRISING NEWS
Facebook: https://www.facebook.com/nosurprisingnews

 

 

Termin 14. Februar 2015

Einlass 20.00 Uhr

Beginn 21.00 Uhr

Location freiLand hauszwei

Straße Friedrich-Engels-Str. 22

PLZ/Ort 14473 Potsdam

Preise Wahleintritt 5,00 – 7,00 €

Sa, 21.02.

Spartacus
22:00

DISCO FÜR ALLE

Party

Wir haben uns mal wieder was feines für euch ausgedacht! Mit DISCO FÜR ALLE geht ein neues Format an den Start, welches euch vernüftige DiscoMusic um die Ohren knallen wird!
Die erste Ausgabe

Wir haben uns mal wieder was feines für euch ausgedacht! Mit DISCO FÜR ALLE geht ein neues Format an den Start, welches euch vernüftige DiscoMusic um die Ohren knallen wird!
Die erste Ausgabe wird von Bomber & Harris eröffnet! Zwei neue Stars an den Plattenspielern!
Danach werden euch Schapka und DJ Krautkilla den Rest geben!
Musikalisch reden wir hier nicht Discohouse sondern von richtiger Discomusik aus dem alten Jahrtausend und natürlich auch neuen Sound!

https://www.facebook.com/events/802216219845252/?fref=ts

Fr, 27.02.

Spartacus
23:30

Wer schweben will muss beben

Party

Dubstep u.a. mit wou_masta, Randy & Murks

Dubstep u.a. mit wou_masta, Randy & Murks

Sa, 28.02.

Café (Haus 2)
20:00

Tanztee

Party

Der Tanztee wurde erfunden, um allen Liebhabern von Freude und Genuss das Tanzen wieder vor zwei Uhr nachts zu erlauben und Licht nur soweit zu dimmen, daß das Werfen verstohlener Blicke unter der

Der Tanztee wurde erfunden, um allen Liebhabern von Freude und Genuss das Tanzen wieder vor zwei Uhr nachts zu erlauben und Licht nur soweit zu dimmen, daß das Werfen verstohlener Blicke unter der funkelnden Diskokugel noch konditioniert werden kann.

An jedem letzen Samstag eines Monats gerät das Städtchen erneut in Aufregung. Dann heißt es wieder Hemden bügeln, die Manschetten suchen, Schuhe putzen, den Hut entstauben und schnell noch einen Termin bei der Coiffeuse des Vertrauens ergattern, nicht allein der Frisur wegen, sondern auch um up to date zu sein bezüglich der aktuellen Gossip und Gesellschaftstheorie. Es geht zum Tanztee!

Die Café-Crew setzt den “Tea for free” (auch mit Schuß) an, kühlt die gewohnt köstlichen Getränke und tüfftelt an Snacks und Mitternachtsüberraschungen. Der Kulturbeitrag bleibt erschreckend gering. Da kann man ganz gelassen mal jemanden einladen. Bleibt mutig und sagt es ihr oder ihm.

An alle Fans und die, die es noch werden wollen: Wir freuen uns und laden herzlich ein zu den Editionen 2014 dieses bezaubernden Formates. Der “Tanztee” mit einer heißen und zuckersüßen Mischung von Djane Darjeeling, Dj Grümmelkandis and friends.

Damen die Türen zu öffnen, bleibt gestattet!

Spartacus
20:00

Fussballfans beobachten Polizei - Das comeback!

Konzert, Party

Soli! Noch bunter! Noch größer! Und noch frecher

Soli! Noch bunter! Noch größer! Und noch frecher

Do, 05.03.

Hier & dort
18:00

monatliches freiLand Plenum

Infoveranstaltung

Das freiland-Plenum ist unser oberste Entscheidungs- und Organisationsplattform. Hier treffen sich alle fL.NutzerInnen einmal im Monat und besprechen alle aktuellen, für unsere Gemeinschaft relevan

Das freiland-Plenum ist unser oberste Entscheidungs- und Organisationsplattform. Hier treffen sich alle fL.NutzerInnen einmal im Monat und besprechen alle aktuellen, für unsere Gemeinschaft relevanten Fragen. Falls Du an der Mitarbeit im fL interessiert bist, eine Frage an uns hast oder eine Veranstaltung bei uns organisieren möchtest, kannst Du dies gerne beim Plenum vorstellen. Wir bitte Dich allerdings Dein Anliegen im Vorfeld kurz zu formulieren und an office@freiland-potsdam.de zu schicken.

 

Termine fL-Plenum: jeweils der erste Mittwoch oder erste Donnerstag im Monat im Wechsel

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Ort je nach Belegungsplan: Gemeinschaftsküche (Haus1), gr. Seminarraum (Haus1) oder Café hauszwei

Mi, 18.03.

Café (Haus 2)
19:00

Podiumsdiskussion: „Krieg eine gesellschaftliche Krankheit?“

Infoveranstaltung

Die Krankheit „Krieg“ hat in der Geschichte der Menschheit Hunderte Millionen Menschenleben dahingerafft. In welcher Krankheitsphase befinden wir uns gegenwärtig? Was sind die Ursachen von Kriegen?

Die Krankheit „Krieg“ hat in der Geschichte der Menschheit Hunderte Millionen Menschenleben dahingerafft. In welcher Krankheitsphase befinden wir uns gegenwärtig? Was sind die Ursachen von Kriegen? Wer sind die Nutznießer von Kriegen? Wie gelingt es ihnen immer wieder Menschen für Kriege zu begeistern und sie  in den Tod zu schicken? Was ist zu tun, um diese Krankheit zu überwinden?

 

Hierüber sprechen Anita Trensch, Mitglied des Zentralrats der FDJ, Dr. Frank Baier und Dr. Uwe Kärsten und bitten um eine umfassende Meinungsdiskussion    

 

Die Veranstaltung wird präsentiert von der Rotfuchs Regionalgruppe Potsdam.

 

Wann: 18.03.2015 / 19:00 Uhr

Wo: Café hauszwei / freiland Potsdam

Eintritt: frei

 

Sa, 28.03.

Café (Haus 2)
20:00

Tanztee

Party

Der Tanztee wurde erfunden, um allen Liebhabern von Freude und Genuss das Tanzen wieder vor zwei Uhr nachts zu erlauben und Licht nur soweit zu dimmen, daß das Werfen verstohlener Blicke unter der

Der Tanztee wurde erfunden, um allen Liebhabern von Freude und Genuss das Tanzen wieder vor zwei Uhr nachts zu erlauben und Licht nur soweit zu dimmen, daß das Werfen verstohlener Blicke unter der funkelnden Diskokugel noch konditioniert werden kann.

An jedem letzen Samstag eines Monats gerät das Städtchen erneut in Aufregung. Dann heißt es wieder Hemden bügeln, die Manschetten suchen, Schuhe putzen, den Hut entstauben und schnell noch einen Termin bei der Coiffeuse des Vertrauens ergattern, nicht allein der Frisur wegen, sondern auch um up to date zu sein bezüglich der aktuellen Gossip und Gesellschaftstheorie. Es geht zum Tanztee!

Die Café-Crew setzt den “Tea for free” (auch mit Schuß) an, kühlt die gewohnt köstlichen Getränke und tüfftelt an Snacks und Mitternachtsüberraschungen. Der Kulturbeitrag bleibt erschreckend gering. Da kann man ganz gelassen mal jemanden einladen. Bleibt mutig und sagt es ihr oder ihm.

An alle Fans und die, die es noch werden wollen: Wir freuen uns und laden herzlich ein zu den Editionen 2014 dieses bezaubernden Formates. Der “Tanztee” mit einer heißen und zuckersüßen Mischung von Djane Darjeeling, Dj Grümmelkandis and friends.

Damen die Türen zu öffnen, bleibt gestattet!