0176 32 53 93 22

Veranstaltungen

Do, 03.09.

Hier & dort
18:00

monatliches freiLand Plenum

Infoveranstaltung

Das freiland-Plenum ist unser oberste Entscheidungs- und Organisationsplattform. Hier treffen sich alle fL.NutzerInnen einmal im Monat und besprechen alle aktuellen, für unsere Gemeinschaft relevan

Das freiland-Plenum ist unser oberste Entscheidungs- und Organisationsplattform. Hier treffen sich alle fL.NutzerInnen einmal im Monat und besprechen alle aktuellen, für unsere Gemeinschaft relevanten Fragen. Falls Du an der Mitarbeit im fL interessiert bist, eine Frage an uns hast oder eine Veranstaltung bei uns organisieren möchtest, kannst Du dies gerne beim Plenum vorstellen. Wir bitte Dich allerdings Dein Anliegen im Vorfeld kurz zu formulieren und an office@freiland-potsdam.de zu schicken.

 

Termine fL-Plenum: jeweils der erste Mittwoch oder erste Donnerstag im Monat im Wechsel

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Ort je nach Belegungsplan: Gemeinschaftsküche (Haus1), gr. Seminarraum (Haus1) oder Café hauszwei

Fr, 04.09.

Hier & dort
16:00

Landestreffen Jugendbeteiligung 2015

Infoveranstaltung, Workshop

Vom 04.-06.09.2015  sind alle  Jugendparlamente, Jugendbeiräte sowie auch  noch nicht organisierte, aber politisch interessierte Jugendliche und Jugendinitiativen zum Landestreffen Jugendbeteiligun

Vom 04.-06.09.2015  sind alle  Jugendparlamente, Jugendbeiräte sowie auch  noch nicht organisierte, aber politisch interessierte Jugendliche und Jugendinitiativen zum Landestreffen Jugendbeteiligung 2015

nach herzlich Potsdam eingeladen. Auch Gäste aus anderen Bundesländern sind sehr willkommen.

Das Landestreffen bietet verschiedene Workshops, Diskussionen und Dialogrunden mit Landes- und Kommunalpolitiker_innen rund um das Thema Jugendbeteiligung.

 

Ihr wollt wissen, wie Jugendbeteiligung möglich ist und was sie erreichen kann?

Ihr interessiert euch dafür was andere Jugendparlamente oder Jugendbeiräte tun?

Ihr fragt euch, ob es anderswo ähnliche Herausforderungen und Zielsetzungen von Jugendlichen gibt?

Ihr wollt aktive Jugendliche kennen lernen?
Dann kommt zum Landestreffen Jugendbeteiligung 2015 nach Potsdam!

 

Termin:                              04. bis 06.09.2015

Ort:                                     freiLand Potsdam (http://www.freiland-potsdam.de/)

Teilnehmerbeitrag:         KEINER - nur die Fahrtkosten für An- und Abreise sind von euch selbst zu tragen

Wer kann teilnehmen:  Alle politisch interessierten Jugendlichen zwischen 14 und 25 Jahren.

Anmeldung:                     mit Angaben des vollständigen Namens, Adresse, Alter per an jugendbeteiligung@paritaet-brb.de

 

Ablauf:

Freitag, 04.09.2015

Ab 16 :00             Anreise

18:00                   Abendessen

19:00                   Start & Spaß

Samstag, 05.09.2015

09:00                   „Länderaustauschrunde“

11:00                   Dialogrunde mit Landes- und Kommunalpolitiker_innen

13:00                   Miniworkshops

20:00                   Musik & Tanz

Sonntag, 06.09.2015

09:00                   Wupp

09:30                   Auswertung der Workshops

12:00                   Perspektiven und Abschlussrunde

12:30                   Mittagessen und Abreise

 

Sa, 05.09.

Hier & dort
09:00

Landestreffen Jugendbeteiligung 2015

Infoveranstaltung, Workshop

Vom 04.-06.09.2015  sind alle  Jugendparlamente, Jugendbeiräte sowie auch  noch nicht organisierte, aber politisch interessierte Jugendliche und Jugendinitiativen zum Landestreffen Jugendbeteiligun

Vom 04.-06.09.2015  sind alle  Jugendparlamente, Jugendbeiräte sowie auch  noch nicht organisierte, aber politisch interessierte Jugendliche und Jugendinitiativen zum Landestreffen Jugendbeteiligung 2015

nach herzlich Potsdam eingeladen. Auch Gäste aus anderen Bundesländern sind sehr willkommen.

Das Landestreffen bietet verschiedene Workshops, Diskussionen und Dialogrunden mit Landes- und Kommunalpolitiker_innen rund um das Thema Jugendbeteiligung.

 

Ihr wollt wissen, wie Jugendbeteiligung möglich ist und was sie erreichen kann?

Ihr interessiert euch dafür was andere Jugendparlamente oder Jugendbeiräte tun?

Ihr fragt euch, ob es anderswo ähnliche Herausforderungen und Zielsetzungen von Jugendlichen gibt?

Ihr wollt aktive Jugendliche kennen lernen?
Dann kommt zum Landestreffen Jugendbeteiligung 2015 nach Potsdam!

 

Termin:                              04. bis 06.09.2015

Ort:                                     freiLand Potsdam (http://www.freiland-potsdam.de/)

Teilnehmerbeitrag:         KEINER - nur die Fahrtkosten für An- und Abreise sind von euch selbst zu tragen

Wer kann teilnehmen:  Alle politisch interessierten Jugendlichen zwischen 14 und 25 Jahren.

Anmeldung:                     mit Angaben des vollständigen Namens, Adresse, Alter per an jugendbeteiligung@paritaet-brb.de

 

Ablauf:

Freitag, 04.09.2015

Ab 16 :00             Anreise

18:00                   Abendessen

19:00                   Start & Spaß

Samstag, 05.09.2015

09:00                   „Länderaustauschrunde“

11:00                   Dialogrunde mit Landes- und Kommunalpolitiker_innen

13:00                   Miniworkshops

20:00                   Musik & Tanz

Sonntag, 06.09.2015

09:00                   Wupp

09:30                   Auswertung der Workshops

12:00                   Perspektiven und Abschlussrunde

12:30                   Mittagessen und Abreise

 

So, 06.09.

Hier & dort
09:00

Landestreffen Jugendbeteiligung 2015

Infoveranstaltung, Workshop

Vom 04.-06.09.2015  sind alle  Jugendparlamente, Jugendbeiräte sowie auch  noch nicht organisierte, aber politisch interessierte Jugendliche und Jugendinitiativen zum Landestreffen Jugendbeteiligun

Vom 04.-06.09.2015  sind alle  Jugendparlamente, Jugendbeiräte sowie auch  noch nicht organisierte, aber politisch interessierte Jugendliche und Jugendinitiativen zum Landestreffen Jugendbeteiligung 2015

nach herzlich Potsdam eingeladen. Auch Gäste aus anderen Bundesländern sind sehr willkommen.

Das Landestreffen bietet verschiedene Workshops, Diskussionen und Dialogrunden mit Landes- und Kommunalpolitiker_innen rund um das Thema Jugendbeteiligung.

 

Ihr wollt wissen, wie Jugendbeteiligung möglich ist und was sie erreichen kann?

Ihr interessiert euch dafür was andere Jugendparlamente oder Jugendbeiräte tun?

Ihr fragt euch, ob es anderswo ähnliche Herausforderungen und Zielsetzungen von Jugendlichen gibt?

Ihr wollt aktive Jugendliche kennen lernen?
Dann kommt zum Landestreffen Jugendbeteiligung 2015 nach Potsdam!

 

Termin:                              04. bis 06.09.2015

Ort:                                     freiLand Potsdam (http://www.freiland-potsdam.de/)

Teilnehmerbeitrag:         KEINER - nur die Fahrtkosten für An- und Abreise sind von euch selbst zu tragen

Wer kann teilnehmen:  Alle politisch interessierten Jugendlichen zwischen 14 und 25 Jahren.

Anmeldung:                     mit Angaben des vollständigen Namens, Adresse, Alter per an jugendbeteiligung@paritaet-brb.de

 

Ablauf:

Freitag, 04.09.2015

Ab 16 :00             Anreise

18:00                   Abendessen

19:00                   Start & Spaß

Samstag, 05.09.2015

09:00                   „Länderaustauschrunde“

11:00                   Dialogrunde mit Landes- und Kommunalpolitiker_innen

13:00                   Miniworkshops

20:00                   Musik & Tanz

Sonntag, 06.09.2015

09:00                   Wupp

09:30                   Auswertung der Workshops

12:00                   Perspektiven und Abschlussrunde

12:30                   Mittagessen und Abreise

 

Sa, 12.09.

Spartacus
22:00

Sonics Cyber Tribe

Party

Nach unser Sommerpause laden wir wieder groß ein!
Es gibt einiges zu bestaunen!  
Dazu gibt es musikalisch techno und trance auf die Ohren!

Nach unser Sommerpause laden wir wieder groß ein!
Es gibt einiges zu bestaunen!  
Dazu gibt es musikalisch techno und trance auf die Ohren!

So, 13.09.

Hier & dort
10:00

Gundis Lieder - Gundis Themen - Das Festival

Festival, Film, Konzert

Eine Welt des Miteinanders nicht nur für einen Tag

 

1998 starb mit Gerhard Gundermann 43jährig ein herausragender Liedermacher, der seine Gesundheit für seine Lausitzer Heimatverbund

Eine Welt des Miteinanders nicht nur für einen Tag

 

1998 starb mit Gerhard Gundermann 43jährig ein herausragender Liedermacher, der seine Gesundheit für seine Lausitzer Heimatverbundenheit und sein multikulturelles Engagement geopfert hat.

Die Themen in Gundermanns Liedern sind von hoher aktueller Brisanz. Deshalb werden wir mit einem  Festival im Sinne Gundis Themen am 13.09.15 ein Zeichen für soziale Gerechtigkeit und eine aktive Willkommenskultur setzen.  

 

Auf zwei Bühnen gibt es von 12 bis 21 Uhr ein anspruchsvolles multikulturelles Programm für alle Generationen.

 

11.00 Uhr – Ruben (PoesiePop)

-> www.rubenwittchow.de

 

11.30 Uhr – Tricky Riddel  (Blues-Pop-Rock aus Seattle/Potsdam)

-> www.ktrittel.jimdo.com

 

12.00 Uhr – Johan Meijer & Mikhail Ivanov & Frank Viehweg & Kerstin Kaiser

                   (internationale Interpretationen von Gundi Texten)                       

 

12.40 Uhr – Rudy Band (AkustikPop aus Potsdam)

-> www.rudyband.de

 

13.10 Uhr – Christian Haase & Band (Rock`n Roll - IndiePop und eine Prise Kitsch)

-> www.haase-band.de

 

13.40 Uhr – Duo Hand in Hand (Straßenswing - Barfußbossa - Firlefunk)

-> www.duohandinhand.de

 

14.10 Uhr – Steinland Piraten & Unbekannt Verzogen (Gundi-ReCover)

-> www.steinlandpiraten.de

-> www.unbekannt-verzogen.net

 

14.50 Uhr – Leona Heine (Singer-/Songwriter-Rock-Pop)

-> www.leona-heine.de

 

15.20 Uhr – Krogmann (Deutscher PopRock)

-> www.einfachkrogmann.de

 

15.50 Uhr – Carmen Orlet & Hugo Dietrich (Liedermacher*in aus Gundis Kreisen)

-> www.carmen-orlet.de

 

16.20 Uhr – Tino Eisbrenner (Songpoet&Lyriker)

-> www.eisbrenner.de

 

17.00 Uhr – Philip Omlor (deutschsprachiger Liedermacher)

-> www.pomlor.de

 

17.30 Uhr – Die Seilschaft (Gundis alte Band)

-> www.dieseilschaft.de/

 

18.30 Uhr – Hannes Kreuziger (ArmaniModel)

-> www.hanneskreuziger.de

 

19.00 Uhr – STOPPOK (FolkRockBluesLiedermacher)

-> www.stoppok.de

 

20.00 Uhr – Erich Fried Chor (Lieder von u.a. Brecht & Heine...Gundi )

-> www.erich-fried-chor.de


 

Außerdem werden Dokumentarfilme zum Themenkreis sowie die vom amerikanischen Filmemacher Matt Sweetwood erstellte filmische Botschaft zu Gundis Lieder – Gundis Themen aufgeführt.+

 

Auf unserem 12.000 m²-freiLand Gelände wird sich ein großer Markt der Vielfalt und des Miteinanders entfalten.

 

Weitere Infos gibts unter: www.facebook.com/GundisLiederGundisThemen

 

Vorverkauf gibts online bei koka36.de:

http://www.koka36.de/gundis+lieder+-+gundis+themen+-+das+festival_ticket_66205.html

und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

Facts:

Gundis Lieder - Gundis Themen - Das Festival

Ort: freiLand Potsdam (www.freiland-potsdam.de / www.g.co/maps/6gn8b)

Datum: 13.09.2015

Zeit: 11 - 21 Uhr

Preis: 20,- € VVK / Tageskasse 25 Euro.

 

Fr, 18.09.

Café (Haus 2)
20:00

MÜHSAMBLUES, eine Hommage an den Dichter Erich Mühsam

Konzert, Lesung
DER SINGENDE TRESEN

Im Mühsam-Jahr 2014 (die Ermordung des Widerständigen durch die Nationalsozialisten jährte sich zum 80. Mal) widmete Der Singende Tresen dem Dichter ein ganzes Album. „MÜHSAMBLUES“

Im Mühsam-Jahr 2014 (die Ermordung des Widerständigen durch die Nationalsozialisten jährte sich zum 80. Mal) widmete Der Singende Tresen dem Dichter ein ganzes Album. „MÜHSAMBLUES“ enthält dreizehn neu vertonte Texte, darunter einen bislang unveröffentlichten Schatz aus dem Nachlass des umtriebigen Protagonisten eines Deutschlands zwischen zwei Weltkriegen, der zwischen Hoffnung und Verzweiflung stets mit dem Humor eines Überlebenskünstlers ausgerüstet war.
 

„MÜHSAMBLUES“ ist eine Platte zum Lachen, Weinen und Weitermachen. Der übliche Tresen-Stilmix aus Jazz, Chanson und Punk wird diesmal durch roughe E-Gitarrensoli auf den Blues-Hund gebracht. Spielfreude und Witz treiben das Ganze genauso an, wie die vorzüglich gemeinen Texte Erich Mühsams.
Und weil es sich so gehört, haben die Tresen-Bandenmitglieder Manja Präkels und Markus Liske noch ein ganzes Lesebuch zusammen gestellt. „Das seid ihr Hunde wert!“ ist 2014 beim Berliner Verbrecher Verlag erschienen.
Der „MÜHSAMBLUES“ des Singenden Tresens ist am 10. Juli 2014 bei Setalight Records erscheinen.
 

Das seid ihr Hunde wert! Ein Lesebuch
Herausgegeben von Manja Präkels und Markus Liske

Es ist nicht möglich, Leben und Werk Erich Mühsams zu trennen. Er war Bohemien, Dichter, Anarchist, Humorist, politischer Publizist, Dramatiker, bisexueller Erotomane, Revolutionär, selbst in größter Not unbeirrbarer Menschenfreund und schließlich eines der ersten prominenten Opfer der Nazis. 1933 wurde er noch in der Nacht des Reichstagsbrandes verhaftet und nach monatelanger Folter im KZ Oranienburg ermordet.
 

Aufgabe dieses Lesebuchs soll es sein, Mühsams lebenslangen Kampf »für Gerechtigkeit und Kultur« mit Texten aus seinem reichhaltigen Werk nachzuerzählen, die bis heute nichts an ihrer politischen Aktualität verloren haben. Neben einigen Mühsam-Klassikern enthält diese Sammlung auch bislang unveröffentlichte Gedichte, Auszüge aus längeren Werken, ausgewählte Briefe und die Beschreibung seiner letzten Tage aus der Feder seiner Frau Zenzl.

Spartacus
23:00

todo se puede, nade se debe

Party

PCL

https://soundcloud.com/pcl

Vince NK

https://soundcloud.com/vincenk

Eddie Baader

https://soundcloud.com/eddie-baader

 

 

*disco-house-slow motion-cosmic-
nu disco-deep house-balearic-
funk-italo disco

https://de-de.facebook.com/events/859585377457755/

Di, 22.09.

Café (Haus 2)
18:00

DANIEL DOMSCHEIT-BERG: DER DIGITALE WANDEL

Infoveranstaltung

Daniels Vortrag über den digitalen Wandel wirft ein spannendes Schlaglicht auf den Einfluss digitaler Technologien auf unser aller Alltag, Privatleben und auf unsere Gesellschaft.

Welche Cha

Daniels Vortrag über den digitalen Wandel wirft ein spannendes Schlaglicht auf den Einfluss digitaler Technologien auf unser aller Alltag, Privatleben und auf unsere Gesellschaft.

Welche Chancen bringen intelligente Vernetzung und autonome Maschine? Wo liegen die Gefahren?

Was bedeutet das alles für unser Verständnis von Privatsphäre?

Was hat BigData mit dem NS-Regime zu tun?

Im Anschluss an den Vortrag wollen wir diese Fragen auch gemeinsam diskutieren. Dabei geht es nicht um technisches Spezialwissen. Der Termin ist für alle, die sich für den Einfluss der Digitalsierung auf unser Leben interessieren.

eine Veranstaltung des Bündnisses Freiheit statt Angst:

POTSDAMER BÜNDNIS GEGEN MASSENÜBERWACHUNG

START: POTSDAMER BÜNDNIS GEGEN MASSENÜBERWACHUNG

In Potsdam formiert sich eine breite Protestbewegung gegen die staatliche Überwachungspraxis, die alle Bürgerinnen und Bürger betrifft. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass das Nachrichtenmagazin Der Spiegel geheimdienstlich überwacht wurde. Der US-Geheimdienst NSA hat außerdem das deutsche Außenministerium, das Finanzministerium und die Europäische Zentralbank ausspioniert. Dass der deutsche Bundesnachrichtendienst (BND) die NSA bei der Spionage in Deutschland und Europa unterstützte, ist ebenfalls seit einigen Wochen bekannt.

In Potsdam ruft deshalb ein breites Bündnis aus Vereinen und Parteien alle Bürgerinnen und Bürger auf, am 26. September ab 13h auf dem Platz vor dem Filmmuseum gegen diese umfassende Spionagepraxis zu demonstrieren.

Derzeit beteiligen sich die Parteien und Wählergruppen Bündnis 90/Die Grünen PotsdamDie AndereDie Linke Potsdam,Piratenpartei Potsdam,  Plattform Brandenburg sowie die VereineFreifunk Potsdam e.V. und Mehr Demokratie e.V., der sich deutschlandweit für mehr Basisdemokratie engagiert, sowie die Berliner Antiüberwachungs-Initiative #wastun.

„Die Regierung blockiert die Aufarbeitung der Rechtsbrüche von Geheimdiensten und weiter im Gegenteil deren Rechte noch aus. Dies bedroht unsere Freiheit. Wir treten ein gegen die Massenüberwachung unbescholtener Bürgerinnen und Bürger. Gleichzeitig fordern wir, die Chancen der Digitalisierung nicht gegen sondern für die Gesellschaft zu nutzen – durch Whistleblowerschutz, die Förderung offener Verschlüsselungstechniken, Freier Software und digitaler Selbstbestimmung für alle Menschen!“ erklärt Organisator Torben Reichert seine Motivation.

Freiheit statt Angst in Potsdam
Ort: Platz vor dem Filmmuseum
Zeit: 29. September, 13 – 15 Uhr

Unsere Forderungen

Massenüberwachung und Vorratsdatenspeicherung in Deutschland und europaweit beenden!

Geheimdienste müssen parlamentarisch kontrolliert werden – mehr Macht und Transparenz für Kontrollgremien!

Whistleblower gesetzlich schützen!

Offene Verschlüsselungstechniken und Freie Software fördern!

Digitale Selbstbestimmung für alle Menschen!

Transparente Politik und Verwaltungen!

Die Demonstration ist Teil der vom Datenschutz- und Bürgerrechte-Verein digitalcourage initiierten „Freiheit statt Angst“-Tour 2015. Insgesamt wird deutschlandweit in 33 Städten demonstriert.

www.fsa-potsdam.de/

 

Sa, 26.09.

Café (Haus 2)
20:00

Tanztee

Party

Der Tanztee wurde erfunden, um allen Liebhabern von Freude und Genuss das Tanzen wieder vor zwei Uhr nachts zu erlauben und Licht nur soweit zu dimmen, daß das Werfen verstohlener Blicke unter der

Der Tanztee wurde erfunden, um allen Liebhabern von Freude und Genuss das Tanzen wieder vor zwei Uhr nachts zu erlauben und Licht nur soweit zu dimmen, daß das Werfen verstohlener Blicke unter der funkelnden Diskokugel noch konditioniert werden kann.

An jedem letzen Samstag eines Monats gerät das Städtchen erneut in Aufregung. Dann heißt es wieder Hemden bügeln, die Manschetten suchen, Schuhe putzen, den Hut entstauben und schnell noch einen Termin bei der Coiffeuse des Vertrauens ergattern, nicht allein der Frisur wegen, sondern auch um up to date zu sein bezüglich der aktuellen Gossip und Gesellschaftstheorie. Es geht zum Tanztee!

Die Café-Crew setzt den “Tea for free” (auch mit Schuß) an, kühlt die gewohnt köstlichen Getränke und tüfftelt an Snacks und Mitternachtsüberraschungen. Der Kulturbeitrag bleibt erschreckend gering. Da kann man ganz gelassen mal jemanden einladen. Bleibt mutig und sagt es ihr oder ihm.

An alle Fans und die, die es noch werden wollen: Wir freuen uns und laden herzlich ein zu den Editionen 2014 dieses bezaubernden Formates. Der “Tanztee” mit einer heißen und zuckersüßen Mischung von Djane Darjeeling, Dj Grümmelkandis and friends.

Damen die Türen zu öffnen, bleibt gestattet!

So, 27.09.

Hier & dort
13:00

Flohmarkt im freiLand

Ausstellung

Das Freiland lädt in der warmen Jahreszeit zum entspannten Sonntagsbummel ein. Bis Ende September kann jeden letzten Sonntag im Monat von 13 - 17 Uhr bei Kuchen, Kaffee und anderen Kleinigkeiten an

Das Freiland lädt in der warmen Jahreszeit zum entspannten Sonntagsbummel ein. Bis Ende September kann jeden letzten Sonntag im Monat von 13 - 17 Uhr bei Kuchen, Kaffee und anderen Kleinigkeiten angepriesen, gestöbert und gefeilscht werden.

Ob etwas aus Stoff, Kram aus dem Keller oder Selbstgemachtes, alles kann angeboten werden, solange es einen nichtkommerziellen Charakter hat. Kinder dürfen auf einer Decke eigene Sachen kostenfrei mit anbieten.

Du möchtest einen Stand betreuen und etwas verkaufen? Dann melde Dich spätestens sieben Tage im voraus per Mail an: dirk@freiland-potsdam.de
Die Anmeldegebühr beträgt 5 Euro für einen halben Marktstand oder ein Kuchen (bitte bei Anmeldung mitteilen). Ein Marktstand der Größe 3m x 0,8m (mit Dach) wird von zwei Anbieter_innen genutzt (also gerne zu zweit anmelden). Du kannst natürlich auch selbst einen Tisch mitbringen (je Meter 3 Euro).

Fr, 02.10.

Spartacus
22:30

Germany? Zero Points!

Party

Techno gegen den deutschen Einheitswahn

♥basscadet♥ (killthemwithkindness)

♥sk mietze♥ (Rostock)

♥ Eddie Baader ♥
https://sou

Mi, 07.10.

Hier & dort
18:00

monatliches freiLand Plenum

Infoveranstaltung

Das freiland-Plenum ist unser oberste Entscheidungs- und Organisationsplattform. Hier treffen sich alle fL.NutzerInnen einmal im Monat und besprechen alle aktuellen, für unsere Gemeinschaft relevan

Das freiland-Plenum ist unser oberste Entscheidungs- und Organisationsplattform. Hier treffen sich alle fL.NutzerInnen einmal im Monat und besprechen alle aktuellen, für unsere Gemeinschaft relevanten Fragen. Falls Du an der Mitarbeit im fL interessiert bist, eine Frage an uns hast oder eine Veranstaltung bei uns organisieren möchtest, kannst Du dies gerne beim Plenum vorstellen. Wir bitte Dich allerdings Dein Anliegen im Vorfeld kurz zu formulieren und an office@freiland-potsdam.de zu schicken.

 

Termine fL-Plenum: jeweils der erste Mittwoch oder erste Donnerstag im Monat im Wechsel

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Ort je nach Belegungsplan: Gemeinschaftsküche (Haus1), gr. Seminarraum (Haus1) oder Café hauszwei

Fr, 16.10.

Café (Haus 2)
20:00

Lilly And The Rats- Record Release

Konzert

Helle Stimme, raue Musik. Lilly And The Rats haben sich 2013 gegründet. Auf ihrem Debutalbum "The Rat" sind 10 Songs versammelt, die auf Kompositionen von Lilly beruhen und gemeinsam im Studio era

Helle Stimme, raue Musik. Lilly And The Rats haben sich 2013 gegründet. Auf ihrem Debutalbum "The Rat" sind 10 Songs versammelt, die auf Kompositionen von Lilly beruhen und gemeinsam im Studio erarbeitet wurden. Ihre Musik ist beeinflusst von Künstlern wie Feist, Björk und Tom Waits. Das Ergebnis ist feinster, urbaner Rattenpop! 

Unser echter Oktober Tipp. Wir freuen uns darauf- Taverna HausZwei

Sa, 17.10.

Spartacus
23:00

Funkstelle Vol. 7

Party

Handfeste Grooves aus allen Ecken und Epochen
einzigartig, neu und nahtlos gemixt von
SUGAR COAL & SOFA QUEEN.
Für Liebhaber von Funk, Soul, Hip Hop, Breaks, Disco und House.

Handfeste Grooves aus allen Ecken und Epochen
einzigartig, neu und nahtlos gemixt von
SUGAR COAL & SOFA QUEEN.
Für Liebhaber von Funk, Soul, Hip Hop, Breaks, Disco und House.

-------------------------------------------------------------------------
Vorhören: http://www.mixcloud.com/Funkstelle/
Folgen: http://www.facebook.com/funkstelleparty

Fr, 23.10.

Hier & dort
09:00

4. African Cultures and Democratic Dialogue

Infoveranstaltung, Workshop

Wo: freiland Potsdam, Friedrich-Engels-Straße 22, 14473 Potsdam (außer Donnerstag)

Wann: 22.- 24.10.2015

 

Programm english:

(The conference languages a

Wo: freiland Potsdam, Friedrich-Engels-Straße 22, 14473 Potsdam (außer Donnerstag)

Wann: 22.- 24.10.2015

 

Programm english:

(The conference languages are English and French. There is a translation English-French, French-English.)

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Thursday 22.10.2015

11:00 Visit to Bundestag(Parliament)/Refugees camp. Participation at this visit is also free but requires     seperate registration. Only 12 participants to take part in the visit to Bundestag.

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

23.10.2015

Venue: Freiland Potsdam

9:30    Welcome Coffee, reflection on the visit to Refugees camp/Bundestag(Parliament)

 

10:00    Opening speech:

Dr. Helmuth Markov Minister of Justice and European and Consumer Protection, State of Brandenburg    

H.E Amb. Akua Sena Dansua Ambassador of Ghana to     Germany. (Waiting for confirmation)

 

10:15    Welcome address

Dr. Doris Lemmermeier Integrationsbeauftragte des     Landes Brandenburg

Elisabeth Bolda, Engagement Global/Außenstelle     Berlin/Brandenburg

 

10:30 Welcome remarks

Rahime Dialo, VENROB e.V.

Obiri Mokini, Cagintua e.V.

 

11:00     Political engagement in Germany.

The political system/Political engagement in Germany

Joy Alemanzung – Engagement Global Außenstelle Stuttgart

 

11:30 Fighting Corruption in Africa

Fighting against corruption, the roles of various governemnets, the students, civil society, international community and migrants.

Chantal UwimanaTransparency International, Dr. Olaoye, university of Linkoln

 

12:30    Break

 

14:00 Seminar room1 Die Ebola-Epidemie

Current information about Ebola-Epidemic in West Africa and health care of refugees. ( Christoph Höhn Ärzte ohne Grenzen,Rosaline Mbayo Afrikaherz,)

 

14:00 Seminar room 2. Boko Haram Terrorist Group

The terrorist group Boko Haram in Nigeria. The latest information about this group. Anika Becher,Amnesty International.

 

15:00 Short Break

 

15:30 Self employment among African migrants in Germany.     Charlotte Große, IQ e.V.

 

16:00 Seminar room 1. Youth Empowerment

Empowerment of youth -The participation of young people in economic and political developments in Africa. Two successful stories.

David Afre,(Ghana) Olukemi Olapade (Nigeria)(via skype)

 

16:00 Seminar room 2. Women Empowerment.

The roles of women activists and their participation in social and political development at grassroot level. Elisabeth Belloe. Gloria Ugwu

 

17:00 End of day 2.

 

19:00    Conference dinner, Cultural music and dancing.


 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

24.10.2015

 

11.00    Political engagement and hope of returnees

What political and economic future can the migrants and     refugees willing to return to Africa expect. Maxime Sondji.

 

12.00 Break

 

13.00 Economic Partnership between European Union and     ECOWAS: How the Ant negotiates with the Elephant".     

James Nyomakwa-Obimpeh, Marie Curie Researcher, EU External Policies University of Cologne/University of Edinburgh


 

13.30    Students and Migrants Cultural Exchange.

The roles of student organizations in Africa and in Germany. How can the co-operation between students unions in Germany and in Afrrica lead to development?    

 

15.00 Conference summary

 

16.00 End of conference

--------------------------------------------------------------------------------------


 

Programm deutsch:

(Die Konferenzsprachen sind englisch und französisch. Es gibt eine Es gibt eine Übersetzung englisch-französisch, französisch-englisch.)

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Donnerstag 22.10.2015

11:00 Besuch des Bundestages und einer Flüchtlingsunterkunft

Die Beteiligung ist kostenlos, aber eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme ist auf 12 Personen begrenzt.

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Freitag 23.10.2015 Freiland Potsdam

9:30    Kaffeerunde Rückblick auf den Vortag     

 

10:00    Eröffnung

Dr. Helmuth Markov, Minister für Justiz und für Europa und für Verbraucherschutz des Landes Brandenburg / H.E Amb. Akua Sena Dansua Ambassador of Ghana to     Germany. (Waiting for confirmation)

 

10:20    Grüßwort

Dr. Doris Lemmermeier Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg

Elisabeth Bolda, Engagement Global Außenstelle Berlin/Brandenburg

 

10:40    Willkommen Bemerkungen

Rahime Diallo, Verbund entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen Brandenburg (VENROB e.V), Obiri Mokini, Cagintua e.V.

 

11:00 Politisches Engagement in Deutschland

(Joy Alemazung – Engagement Global, Außenstelle Stuttgart )

 

11:30 Kampf gegen die Korruption in Afrika

Rolle der Regierungen, der Studenten, der Zivilgesellschaft und Migranten/innen (Chantal UwimanaTransparency International,     Dr. Olaoye University of Linkoln)

 

12:30     Mittagspause

 

14:00 Seminar 1 Die Ebola-Epidemie

Aktuelle Informationen zur Gesundheitsversorgung in Westafrika und Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen . (Rosaline Mbayo Afrikaherz, Christoph Höhn Ärzte ohne Grenzen)

 

14:00 Seminar 2  Die terroristische Gruppe Boko Haram

Aktuelle Informationen zur Lage in Nigeria (Anika Becher Amnesty International)

 

15:00 Kaffee Pause

 

15:30 Selbständigkeit von Afrikanischen Migranten/innen in Deutschland (Charlotte Große, iQ Brandenburg)

 

16:00 Seminar 1 Empowerment von Jugendlichen

Das Mitwirken junger Menschen an wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen in Afrika. Zwei Erfolgsgeschichten. David Afre,(Ghana) Blessing Olukemi,(Nigeria) per Skype Interview.

 

16:00 Seminar 2  Women Empowerment

Empowerment von Frauen – Die Rolle von engagierten Frauen und ihre Beteiligung bei der sozialen und politischen Entwicklung, Gloria Ugwu, Elisabeth Belloe (angefragt)

 

17:00 Abschluss

 

19:00    Abendessen und kultureller Abend mit Musik und Tanz

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Samstag, 24.10.2015 - Fortsetzung der Konferenz

 

11.00    Das politische Engagement und die Hoffnungen von     Rückkehrer/innen

Welche politische und wirtschaftliche Zukunft erwartet rückkehrende Migranten/innen und Flüchtlinge in Afrika? (Maxime Sondji)

 

12.00 Kaffee Pause

 

13.00 Wie die Ameise mit dem Elefanten verhandelt

Die wirtschaftliche Partnerschaft zwischen der Europäischen Union und ECOWAS: James Nyomakwa-Obimpeh, Marie Curie Researcher, EU External Policies University of Cologne/University of Edinburgh

 

14.00    Studentische Organisationen in Afrika und in Deutschland

Austausch zwischen Studierenden und Migranten/innen

Welches politische Engagement ist für Studierende in Deutschland und in Afrika möglich? Wie können studentische Organisationen kooperieren, um eine politische Entwicklung zu unterstützen.

 

15.00 Zusammenfassung der Ergebnisse

 

16.00 Ende der Konferenz

 

Der ACDD IV wird unterstützt von: VENROB e.V., Afrikarat e.V.,

Landesamt für Versorgung, Brandenburg

 

Kontakt:

Cagintua e.V., Postfach 600412, 14404 Potsdam

info@cagintua.com

www.cagintua.com

www.cagintua.de

Tel: 015233714948

 

Sa, 24.10.

Hier & dort
09:00

4. African Cultures and Democratic Dialogue

Infoveranstaltung, Workshop

Wo: freiland Potsdam, Friedrich-Engels-Straße 22, 14473 Potsdam (außer Donnerstag)

Wann: 22.- 24.10.2015

 

Programm english:

(The conference languages a

Wo: freiland Potsdam, Friedrich-Engels-Straße 22, 14473 Potsdam (außer Donnerstag)

Wann: 22.- 24.10.2015

 

Programm english:

(The conference languages are English and French. There is a translation English-French, French-English.)

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Thursday 22.10.2015

11:00 Visit to Bundestag(Parliament)/Refugees camp. Participation at this visit is also free but requires     seperate registration. Only 12 participants to take part in the visit to Bundestag.

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

23.10.2015

Venue: Freiland Potsdam

9:30    Welcome Coffee, reflection on the visit to Refugees camp/Bundestag(Parliament)

 

10:00    Opening speech:

Dr. Helmuth Markov Minister of Justice and European and Consumer Protection, State of Brandenburg    

H.E Amb. Akua Sena Dansua Ambassador of Ghana to     Germany. (Waiting for confirmation)

 

10:15    Welcome address

Dr. Doris Lemmermeier Integrationsbeauftragte des     Landes Brandenburg

Elisabeth Bolda, Engagement Global/Außenstelle     Berlin/Brandenburg

 

10:30 Welcome remarks

Rahime Dialo, VENROB e.V.

Obiri Mokini, Cagintua e.V.

 

11:00     Political engagement in Germany.

The political system/Political engagement in Germany

Joy Alemanzung – Engagement Global Außenstelle Stuttgart

 

11:30 Fighting Corruption in Africa

Fighting against corruption, the roles of various governemnets, the students, civil society, international community and migrants.

Chantal UwimanaTransparency International, Dr. Olaoye, university of Linkoln

 

12:30    Break

 

14:00 Seminar room1 Die Ebola-Epidemie

Current information about Ebola-Epidemic in West Africa and health care of refugees. ( Christoph Höhn Ärzte ohne Grenzen,Rosaline Mbayo Afrikaherz,)

 

14:00 Seminar room 2. Boko Haram Terrorist Group

The terrorist group Boko Haram in Nigeria. The latest information about this group. Anika Becher,Amnesty International.

 

15:00 Short Break

 

15:30 Self employment among African migrants in Germany.     Charlotte Große, IQ e.V.

 

16:00 Seminar room 1. Youth Empowerment

Empowerment of youth -The participation of young people in economic and political developments in Africa. Two successful stories.

David Afre,(Ghana) Olukemi Olapade (Nigeria)(via skype)

 

16:00 Seminar room 2. Women Empowerment.

The roles of women activists and their participation in social and political development at grassroot level. Elisabeth Belloe. Gloria Ugwu

 

17:00 End of day 2.

 

19:00    Conference dinner, Cultural music and dancing.


 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

24.10.2015

 

11.00    Political engagement and hope of returnees

What political and economic future can the migrants and     refugees willing to return to Africa expect. Maxime Sondji.

 

12.00 Break

 

13.00 Economic Partnership between European Union and     ECOWAS: How the Ant negotiates with the Elephant".     

James Nyomakwa-Obimpeh, Marie Curie Researcher, EU External Policies University of Cologne/University of Edinburgh


 

13.30    Students and Migrants Cultural Exchange.

The roles of student organizations in Africa and in Germany. How can the co-operation between students unions in Germany and in Afrrica lead to development?    

 

15.00 Conference summary

 

16.00 End of conference

--------------------------------------------------------------------------------------


 

Programm deutsch:

(Die Konferenzsprachen sind englisch und französisch. Es gibt eine Es gibt eine Übersetzung englisch-französisch, französisch-englisch.)

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Donnerstag 22.10.2015

11:00 Besuch des Bundestages und einer Flüchtlingsunterkunft

Die Beteiligung ist kostenlos, aber eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme ist auf 12 Personen begrenzt.

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Freitag 23.10.2015 Freiland Potsdam

9:30    Kaffeerunde Rückblick auf den Vortag     

 

10:00    Eröffnung

Dr. Helmuth Markov, Minister für Justiz und für Europa und für Verbraucherschutz des Landes Brandenburg / H.E Amb. Akua Sena Dansua Ambassador of Ghana to     Germany. (Waiting for confirmation)

 

10:20    Grüßwort

Dr. Doris Lemmermeier Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg

Elisabeth Bolda, Engagement Global Außenstelle Berlin/Brandenburg

 

10:40    Willkommen Bemerkungen

Rahime Diallo, Verbund entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen Brandenburg (VENROB e.V), Obiri Mokini, Cagintua e.V.

 

11:00 Politisches Engagement in Deutschland

(Joy Alemazung – Engagement Global, Außenstelle Stuttgart )

 

11:30 Kampf gegen die Korruption in Afrika

Rolle der Regierungen, der Studenten, der Zivilgesellschaft und Migranten/innen (Chantal UwimanaTransparency International,     Dr. Olaoye University of Linkoln)

 

12:30     Mittagspause

 

14:00 Seminar 1 Die Ebola-Epidemie

Aktuelle Informationen zur Gesundheitsversorgung in Westafrika und Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen . (Rosaline Mbayo Afrikaherz, Christoph Höhn Ärzte ohne Grenzen)

 

14:00 Seminar 2  Die terroristische Gruppe Boko Haram

Aktuelle Informationen zur Lage in Nigeria (Anika Becher Amnesty International)

 

15:00 Kaffee Pause

 

15:30 Selbständigkeit von Afrikanischen Migranten/innen in Deutschland (Charlotte Große, iQ Brandenburg)

 

16:00 Seminar 1 Empowerment von Jugendlichen

Das Mitwirken junger Menschen an wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen in Afrika. Zwei Erfolgsgeschichten. David Afre,(Ghana) Blessing Olukemi,(Nigeria) per Skype Interview.

 

16:00 Seminar 2  Women Empowerment

Empowerment von Frauen – Die Rolle von engagierten Frauen und ihre Beteiligung bei der sozialen und politischen Entwicklung, Gloria Ugwu, Elisabeth Belloe (angefragt)

 

17:00 Abschluss

 

19:00    Abendessen und kultureller Abend mit Musik und Tanz

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Samstag, 24.10.2015 - Fortsetzung der Konferenz

 

11.00    Das politische Engagement und die Hoffnungen von     Rückkehrer/innen

Welche politische und wirtschaftliche Zukunft erwartet rückkehrende Migranten/innen und Flüchtlinge in Afrika? (Maxime Sondji)

 

12.00 Kaffee Pause

 

13.00 Wie die Ameise mit dem Elefanten verhandelt

Die wirtschaftliche Partnerschaft zwischen der Europäischen Union und ECOWAS: James Nyomakwa-Obimpeh, Marie Curie Researcher, EU External Policies University of Cologne/University of Edinburgh

 

14.00    Studentische Organisationen in Afrika und in Deutschland

Austausch zwischen Studierenden und Migranten/innen

Welches politische Engagement ist für Studierende in Deutschland und in Afrika möglich? Wie können studentische Organisationen kooperieren, um eine politische Entwicklung zu unterstützen.

 

15.00 Zusammenfassung der Ergebnisse

 

16.00 Ende der Konferenz

 

Der ACDD IV wird unterstützt von: VENROB e.V., Afrikarat e.V.,

Landesamt für Versorgung, Brandenburg

 

Kontakt:

Cagintua e.V., Postfach 600412, 14404 Potsdam

info@cagintua.com

www.cagintua.com

www.cagintua.de

Tel: 015233714948

 

Fr, 30.10.

Café (Haus 2)
21:00

ZYM OLUMP spielt PRINZ PETERS SUCHE - Ein Live-Hörspiel

Konzert, Lesung, Theater

Ein Hängebauchschwein, ein MC, ein langer Weg. „Prinz Peters Suche“ ist der erste Teil einer Geschichte von der Suche nach Idealen, Sinn und neuen Perspektiven – vom Blick über den  Tellerrand eine

Ein Hängebauchschwein, ein MC, ein langer Weg. „Prinz Peters Suche“ ist der erste Teil einer Geschichte von der Suche nach Idealen, Sinn und neuen Perspektiven – vom Blick über den  Tellerrand eines ostdeutschen Schweinestalls. Die erfundene und doch so wahre Geschichte von der Suche nach dem Un-Sinn des Lebens gibt es auf dieser in Form eines Live-Hörspiels mit Sprechern, Band und viel interaktivem Spielraum. Ein Soundtrack zwischen Emo-Indie und Gangster-Rap, Synthie-Punk und Kraut-Schlager!


 

Die Geschichte wird abwechselnd von den charismatischen Protagonisten in dezenter Kostümierung und einer vierköpfigen Liveband vorgetragen – mit humorvoll-verschrobenem Charme, jedoch stets aus einer politisch-gesellschaftskritischen Perspektive.

 

ZYM OLUMP ist ein vierköpfiges Projekt aus Potsdam und Leipzig, das seinen ersten Streich "Prinz Peters Suche" im März auf CD veröffentlicht hat. Sowohl die Musik als auch die Geschichte entsprangen einer spontanen Lust, sich ungezwungen in diversen Genres  auszuprobieren und sowohl im Lyrischen als auch im Musikalischen Ernst und Perfektion einmal zuhause zu lassen.

 

Inhaltlich geht es zusammengefasst darum, sich im Leben vom Fleck zu bewegen.

 

Place: hauszwei / freiland Potsdam

Date: 30.10.2015

Time: 21:00 (doors open) / 22:00 (start)

 

weitere Infos:

https://vimeo.com/119736754

https://www.facebook.com/zymolump

www.zymolump.bandcamp.com

Sa, 31.10.

Café (Haus 2)
20:00

Tanztee

Party

Der Tanztee wurde erfunden, um allen Liebhabern von Freude und Genuss das Tanzen wieder vor zwei Uhr nachts zu erlauben und Licht nur soweit zu dimmen, daß das Werfen verstohlener Blicke unter der

Der Tanztee wurde erfunden, um allen Liebhabern von Freude und Genuss das Tanzen wieder vor zwei Uhr nachts zu erlauben und Licht nur soweit zu dimmen, daß das Werfen verstohlener Blicke unter der funkelnden Diskokugel noch konditioniert werden kann.

An jedem letzen Samstag eines Monats gerät das Städtchen erneut in Aufregung. Dann heißt es wieder Hemden bügeln, die Manschetten suchen, Schuhe putzen, den Hut entstauben und schnell noch einen Termin bei der Coiffeuse des Vertrauens ergattern, nicht allein der Frisur wegen, sondern auch um up to date zu sein bezüglich der aktuellen Gossip und Gesellschaftstheorie. Es geht zum Tanztee!

Die Café-Crew setzt den “Tea for free” (auch mit Schuß) an, kühlt die gewohnt köstlichen Getränke und tüfftelt an Snacks und Mitternachtsüberraschungen. Der Kulturbeitrag bleibt erschreckend gering. Da kann man ganz gelassen mal jemanden einladen. Bleibt mutig und sagt es ihr oder ihm.

An alle Fans und die, die es noch werden wollen: Wir freuen uns und laden herzlich ein zu den Editionen 2014 dieses bezaubernden Formates. Der “Tanztee” mit einer heißen und zuckersüßen Mischung von Djane Darjeeling, Dj Grümmelkandis and friends.

Damen die Türen zu öffnen, bleibt gestattet!